Zugangsdaten: Was sollte ich immer bereit halten?

Zur Authentifizierung am Telefon benötigen Sie in der Regel Ihre Online Banking-Zugangsdaten, um so die vollumfängliche Nutzung unseres telefonischen Service-Angebots in Anspruch nehmen zu können. Die Authentifizierung ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Lösung Ihrer Anliegen. Unsere Mitarbeiter im Kundencenter dürfen auf diesem Wege mit Ihnen frei über Ihre Bankangelegenheiten sprechen. Wenn Sie die Selfservices des Online Bankings oder der Banking-App nutzen, benötigen Sie neben Ihren Zugangsdaten noch ein aktives TAN-Verfahren.

In der Banking-App

  • Teilnehmernummer oder Benutzername und Online Banking-PIN.
  • Automatische Authentifizierung bei jedem Anruf aus der Banking-App. 
  • Aktives TAN-Verfahren: photoTAN. 

Hinweis: Alternativ sind Ihre Zugangsdaten gespeichert, wenn Sie sich nach dem ersten Einloggen künftig mit einem biometrischen Verfahren - Fingerabdruck oder Gesichtserkennung - anmelden.

Im Online Banking 

  • Teilnehmernummer oder Benutzername und Online Banking-PIN.
  • Aktives TAN-Verfahren: photoTAN oder mobileTAN. 

Am Telefon

  • Numerische Teilnehmernummer und numerische Online Banking-PIN zur Authentifizierung.

Weiterführende Informationen

  • Sollte Ihre Online Banking-PIN Buchstaben enthalten, können Sie sich aus technischen Gründen nicht in der Hotline authentifizieren. In diesem Fall empfiehlt sich die Nutzung unserer Banking-App. Mit einem Anruf aus der App sind Sie automatisch authentifiziert. 
  • Sie können mit Ihrem Benutzernamen und Ihrer PIN im Online Banking die Teilnehmernummer herausfinden. Dazu müssen Sie sich anmelden und anschließend im linken, oberen Bereich der Startseite auf das Uhren-Symbol neben der Suchleiste klicken, um diese einsehen zu können. Alternativ sehen Sie Ihre Teilnehmernummer in Ihrem "Profil" in der Banking-App.

Ist diese Information hilfreich?