Wie nutze ich Schecks?

Sie können bei der Commerzbank grundsätzlich immer einen Scheck einlösen. Beachten Sie dabei die gängigen Vorgehensweisen für die verschiedenen Arten von Schecks:

Einlösung Barscheck

  1. Gehen Sie als Empfänger zur auf dem Scheck angegebenen Bank und legen Sie den Scheck dort vor.
  2. Lassen Sie sich den eingetragenen Betrag bar auszahlen.

Hinweis: Legen Sie in der Bank auf Nachfrage Ihren Personalausweis vor. 

Einlösung Verrechnungsscheck

  1. Reichen Sie den Scheck als Scheckempfänger in Ihrer Filiale ein.
  2. Der Betrag wird Ihrem Konto gutgeschrieben.

Hinweis: Ist auf der Vorderseite des Schecks der Hinweis "Nur zur Verrechnung" vermerkt, können diese nicht bar ausgezahlt werden. Auch Schecks anderer Finanzinstitute können Sie in Ihrer Filiale einlösen. Verschicken Sie aus Sicherheitsgründen postalisch nur Schecks mit dem Hinweis "Nur zur Verrechnung".

Schecks im Ausland

  • Nutzen Sie Reiseschecks (auch Traveler Cheques genannt) im Ausland als Ergänzung zu Bargeld und Kreditkarten.
  • Kaufen Sie Schecks im besten Fall in der entsprechenden Landeswährung:
    • Innerhalb Europas: Euro Traveler Cheques.
    • Außerhalb Europas: US-Doller-Reisechecks.
  • Die Reiseschecks sind weltweit einlösbar.
  • Es gilt eine unbegrenzte Gültigkeit der Schecks.

So benutzen Sie Reiseschecks:

  1. Um sich vor Verlust oder Diebstahl zu schützen, unterschreiben Sie jeden Scheck sofort beim Kauf.
  2. Bei der Einlösung im Reiseland müssen Sie eine zweite Unterschrift leisten.
  3. Halten Sie beim Einlösen Ihren Personalausweis oder Reisepass zum Unterschriftenabgleich bereit. 

Hinweis: Achten Sie aus Sicherheitsgründen darauf, im Urlaub Ihre Schecks und Ihre Ausweise getrennt voneinander aufzubewahren.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.