Wie melde ich der Bank einen Todesfall?

Sie können Ihrer Bank einen Todesfall melden, indem Sie Kontakt mit der nächstgelegenen Filiale aufnehmen. Für eine zügige und reibungslose Bearbeitung sind diverse Unterlagen und Dokumente im Original zur Einsicht erforderlich. Bringen Sie alle Kontounterlagen mit, die Ihnen vorliegen. Zudem empfehlen wir, die folgenden Informationen für eine schnelle Bearbeitung bereit zu halten:

Relevante Unterlagen bei einem Todesfall

  • Sterbeurkunde (erhältlich beim zuständigen Standesamt oder durch einen Bestatter).
  • Ihren eigenen Personalausweis / Reisepass zur persönlichen Legitimation.
  • Falls vorhanden: Die beglaubigte Abschrift eines Testaments mit gerichtlichem Eröffnungsprotokoll (erhältlich beim zuständigen Amtsgericht).
  • Falls Vorhanden: Erbschein als Ausfertigung (urkundliches Original).

Weiterführende Informationen

  • Beachten Sie den folgenden Hinweis, falls von dem Konto des Verstorbenen Zahlungen erfolgen sollen: Bei einem Gemeinschaftskonto bzw. Einzelkonto mit Bankvollmacht können alle Mitkontoinhaber bzw. Bevollmächtigte weiterhin über die Nachlasswerte verfügen, solange kein Widerruf des / der Erben erfolgt ist. Handelt es sich um ein Einzelkonto ohne Vollmacht, benötigen wir einen Erbnachweis und eine Identitätsfeststellung aller Erben.
  • Neben der Meldung eines Todesfalls an Ihre Bank sollten Sie dies auch bei folgenden Anlaufstellen erledigen: Rentenversicherung, Krankenkasse, Lebens-, Sterbegeld- und Unfallversicherung, Vermieter, Energieversorger, Telefonanbieter.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.