Wie gebe ich eine Lastschrift zurück?

Sie können eine Lastschrift, z. B. von Ihrem Girokonto, entweder im Online Banking oder in einer Commerzbank Filiale zurückgeben. Die Rückgabefrist einer Lastschrift beträgt 8 Wochen, sofern ein gültiges Mandat vorliegt.

Im Online Banking

  1. Melden Sie sich an, um eine Lastschriftrückgabe zu veranlassen.
  2. Nach Auswahl des betroffenen Kontos erscheint eine Übersicht aller Lastschriftbelastungen auf Ihrem Konto.
  3. Wählen Sie die entsprechende Lastschrift aus, die Sie zurückbuchen lassen möchten.
  4. Über den Button "widersprechen" geben Sie die Rückgabe der Einzugsermächtigung in Auftrag. 
  5. Bestätigen Sie Ihren Auftrag mit einer TAN-Eingabe.

In der Filiale

  1. Besuchen Sie eine Filiale mit Kassen- und Servicebereich innerhalb der Öffnungszeiten.
  2. Ein Berater wird sich um Ihr Anliegen kümmern.

Hinweis: Liegt kein Lastschriftmandat / keine Einzugsermächtigung vor, ist in diesem Fall eine Lastschrift 13 Monate lang rückgabefähig.


Was Sie benötigen - Ihre Checkliste

  • Digital Banking-Zugangsdaten.
  • Aktives TAN-Verfahren.

Sie nutzen noch kein Digital Banking? Beantragen Sie es in wenigen Schritten.


Weiterführende Informationen

  • Girocard-Zahlungen mit Unterschrift sind rückgabefähig.
  • Girocard-Zahlungen mit PIN sind nicht rückgabefähig.
  • Es gibt kein Limit für Lastschriftwidersprüche im Online Banking.
  • Sollte der Fall eintreten, dass Sie Ihre Lastschrift nicht in Ihrem Online Banking zurückgeben können, wenden Sie sich an Ihre kontoführende Filiale. 

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.