Wie erstelle ich eine HBCI-Datei im StarMoney?

Wenn Sie im Rahmen Ihres HBCI-Verfahrens eine HBCI-Datei erstellen wollen, gilt es, die aufgelisteten Schritte zu befolgen:

  1. Aufruf der Kontenliste und Klick auf "Neues Konto".
  2. Im Menü "Mein Online-Konto einrichten" die BLZ oder IBAN eintragen und auf "Weiter" klicken.
  3. Auswahl des Sicherheitsmediums "HBCI-Datei".
  4. Den Pfad des Datenträgers für den Speicherort des Schlüssels anpassen und mit Klick auf "Weiter" bestätigen.
  5. Die nun kommende Meldung "Im Verzeichnis (z.B. F:\) befindet sich keine Sicherheitsdatei. Möchten Sie jetzt eine Sicherheitsdatei erzeugen?" mit "Ja" bestätigen.
  6. Die Daten zur Bankverbindung (Teilnehmernummer bzw. Benutzererkennung) eingeben und mit einem Klick auf "Weiter" bestätigen.
  7. Bei einer HBCI-Datei: Vergabe einer mindestens 8-stelligen PIN und deren Wiederholung zur Überprüfung. Diese muss eines der Sonderzeichen: . > < ( ) + & ? *; % ' " \ = enthalten. Klick auf "Weiter".
  8. Anzeige des Hinweistextes. Klick auf "Weiter".
  9. Geben Sie Ihre neu vergebene PIN ein. 
  10. Anzeige des öffentlichen Bankschlüssels nach Abgleich mit Klick auf "OK" bestätigen.
  11. Der HBCI-Schlüssel wird generiert und es erfolgt die Anzeige des INI-Briefes. Dieser lässt sich über den oberen, rechten Button ausdrucken.
  12. Anschließend erscheint die letzte Seite des Initialisierungsprozesses im StarMoney, die nach dem Lesen den Prozess über den Button "Fertig" abschließt.

Weiterführende Informationen

  • Der erzeugte INI-Brief muss nach der Fertigstellung noch freigegeben werden. Bei der Erstinitialisierung erfolgt dies innerhalb der ersten 50 Tage nach Einrichtung des Vertriebswegs durch Sie im Web oder durch die Filiale.
  • Bei einer erneuten Freischaltung des INI-Briefs ist eine Kontaktaufnahme mit dem Kundencenter notwendig.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.