Wie ändere ich mein Überweisungslimit?

Um ein Überweisungslimit bei der Commerzbank zu ändern, können Sie in Ihrem Online Banking selbst einen Auftrag erstellen. Sie können den Betrag sowohl erhöhen als auch senken.

Im Online Banking

  1. Melden Sie sich an, um Ihr Auftragslimit ändern zu können.
  2. Wählen Sie das entsprechende Konto für die Limitänderung aus.
  3. Geben Sie an, ob die Änderung für das Inland, Ausland oder für beides gelten soll.
  4. Tragen Sie die Beträge ein, die Sie zukünftig als Überweisungslimit nutzen wollen.
  5. Bestätigen Sie den Auftrag mit einer TAN-Eingabe (photoTAN, mobileTAN).

Hinweis: Bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine Auftragsbestätigung und eine Benachrichtigung, sobald das Limit angepasst wurde.


Weiterführende Informationen

  • Das Überweisungslimit gilt für Ihre Transaktionen im Online Banking. Das Standardlimit für Inlandsüberweisungen liegt bei 10.000,00 EUR. Dies können Sie selbst auf bis zu 15.000,00 EUR erhöhen. Bei Auslandsüberweisungen ist das Limit für jedes Konto standardisiert mit 0,00 EUR vergeben. Auch dieses können Sie auf bis zu 15.000 EUR erhöhen.
  • Das aktuelle Limit wird im Online Banking nicht angezeigt.
  • Beachten Sie die folgenden Regularien für Auslandszahlungen: Ihr Limit für Inlandszahlungen muss mindestens genauso hoch wie das Limit für Auslandszahlungen sein. Liegt Ihr Auslandszahlungsverkehrslimit z. B. bei 15.000,00 EUR und Ihr Inlandszahlungsverkehrslimit bei 10.000,00 EUR, können Sie dennoch keine Auslandsüberweisung tätigen, die über 10.000,00 EUR liegt.
  • Wenn Sie eine Erhöhung auf über 15.000,00 EUR wünschen, verwenden Sie das Formular zur Limitänderung. Das unterschriebene Formular schicken Sie postalisch an Ihre Filiale oder geben es vor Ort ab.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.