Was ist meine CI / LEI?

Seit 2018 können Wertpapiere nur noch gehandelt werden, wenn eine gültige Kundenkennung (CI / LEI) vorhanden und hinterlegt ist. Die Commerzbank muss diese Kennung bei jeder Order eines Kunden an die Aufsichtsbehörde melden.

CI (Client Identifier) bei natürlichen Personen

Der CI ist die Kundenkennung für eine natürliche Person. Bei natürlichen Personen mit nur einer Staatangehörigkeit wird dieser in der Regel automatisch ermittelt. Der CI setzt sich aus einer Kombination aus Länderkürzel sowie Staatsangekörigkeit, Geburtsdatum und Buchstaben des Namens der Person zusammen.

LEI (Legal Entity Identifier) bei juristischen Personen

Der LEI ist die Kundenkennung für eine juristische Person. Dieser ist ein 20-stelliger, alphanumerischer Code. Der LEI ist kostenpflichtig und muss bei der GLEIF (Global Legal Entity Identifier Foundation) beantragt werden.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.