Was ist die Geldkartenfunktion auf der Girocard?

Die Geldkartenfunktion ist seit dem 01.10.2020 auf der Girocard eingestellt, wodurch die Girocard nicht mehr als elektronische Geldbörse nutzbar ist. Die Funktion stellt die Möglichkeit dar, die Girocard mit Guthaben aufzuladen. Bis zu 200,00 EUR konnten auf die Karte in den kleinen, goldenen Chip eingezahlt werden. Die Funktion der Geldkarte war für Zahlungen von kleineren Beträgen nutzbar. Wichtig ist, dass es sich bei der Geldkartenfunktion nicht um die standardmäßige oder kontaktlose Bezahlfunktion wie z. B. bei normalen Girocard-Zahlungen handelt.


Weiterführende Informationen

  • Die Girocard lässt sich weiterhin zum Bezahlen beim Einkaufen, zum kontaktlosen Bezahlen und zum Geld abheben nutzen.
  • Haben Sie die Geldkartenfunktion über den Chip vorher nicht verwendet, so ändert sich auch nichts für Sie.
  • Alle ab dem 01.10.2020 neu bestellten Karten und erhaltenen Folgekarten verfügen nicht mehr über diese Funktion.
  • Alle Girocards, die vor dem 01.10.2020 ausgehändigt wurden, behalten die Funktion bis zum Ende Ihrer Gültigkeit bei. Denken Sie nach Erhalt einer Folge- oder bestellten Ersatzkarte daran, eventuell vorhandenes Geldkarte-Guthaben von Ihrer alten Karte zu entladen. Dies ist bis zu einem halben Jahr nach Ablauf der Gültigkeit Ihrer alten Girocard an jedem Geldautomaten der Commerzbank möglich.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.