HBCI und PSD2: Was muss ich beachten?

Seit dem 18.11.2020 können Sie nur noch dann einen HBCI-Dialog mit der Commerzbank aufbauen, wenn Ihre Finanzsoftware bei der Deutschen Kreditwirtschaft ("DK") registriert ist. Die Commerzbank setzt damit die Richtlinie "PSD2" der Europäischen Kommission im Zahlungsdiensterecht um. Diese Richtlinie schreibt unter anderem vor, dass nur Finanzsoftware für HBCI / FinTS genutzt werden darf, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen ist. Alle Versionen ab StarMoney 11 und StarMoney Business 8 aufwärts entsprechen den Anforderungen der PSD2. Sobald Sie alle kostenlosen Updates eingespielt haben, können Sie diese weiter wie gewohnt nutzen. Folgen Sie den unten aufgeführten Schritten, um die Updates zu installieren: 

Im StarMoney

  1. Rufen Sie Ihre Einstellungen auf.
  2. Klicken Sie auf Online-Updates und starten Sie das Update. 

Hinweis: Mit allen älteren Versionen von StarMoney und StarMoney Business ist die Nutzung von HBCI bei der Commerzbank ab dem 18.11.2020 nicht mehr möglich. Informieren Sie sich über StarMoney und die Downloadmöglichkeiten. Bei Fragen zu Finanzsoftware eines anderen Anbieters kontaktieren Sie bitte Ihren jeweiligen Softwaresupport. 

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.