HBCI - Geschäftsvorfälle: Welche Zahlungen kann ich tätigen?

Aktuell unterstützen wir folgende Geschäftsvorfälle und Zahlungsaufträge im HBCI-Verfahren:

  • Überweisungen im SEPA-Zahlungsverkehr.
  • Sammelüberweisungen im SEPA-Zahlungsverkehr.
  • Terminüberweisungen im SEPA-Zahlungsverkehr.
  • Terminierte Sammelüberweisung im SEPA-Zahlungsverkehr.
  • Spendenzahlungen im SEPA-Zahlungsverkehr.
  • Daueraufträge im SEPA-Zahlungsverkehr innerhalb Deutschlands.
  • Terminierte Sammellastschriften im SEPA-Zahlungsverkehr (Basislastschrift, Firmenlastschrift).
  • Umsatzabfragen, Tagesauszüge und untertägige Vormerkposten.
  • Wertpapier-Depotaufstellungen (kein Wertpapierhandel).
  • Kreditkarten der Commerzbank (VISA, MasterCard).
  • Elektronische Kontoauszüge.

Weiterführende Informationen

  • Zahlungen in andere SEPA-Länder: Für Zahlungen an eine IBAN, die nicht mit dem Länderkürzel "DE" beginnt, müssen Sie vorab ein Auslandszahlungslimit einrichten.
  • SEPA-Sammelüberweisungen: Die maximal mögliche Anzahl beträgt 1.500 Einzelposten in einem Sammler.
  • Terminierte SEPA-Einzelüberweisung: Sie können eine SEPA-Einzelüberweisung maximal 365 Kalendertage in die Zukunft terminieren. Die Änderung / Löschung ist bis zum Vortag des Fälligkeitsdatums möglich.
  • Terminierte SEPA-Sammelüberweisung: Sie können eine SEPA-Sammelüberweisung maximal 365 Kalendertage in die Zukunft terminieren. Zur Änderung einer terminierten SEPA-Sammelüberweisung (möglich bis zum Vortag des Fälligkeitsdatums) löschen Sie den Sammelauftrag über einen Löschauftrag und reichen einen neuen Auftrag mit Ihrer HBCI-Software ein.
  • Terminierte SEPA-Sammellastschrift, Basislastschrift, Firmenlastschrift: SEPA-Lastschriften nehmen wir aufgrund der verbindlichen Vorlauffristen zum Fälligkeitsdatum immer als terminierte SEPA-Sammellastschrift an. Alle Einzelaufträge in einer Sammellastschrift müssen das gleiche Fälligkeitsdatum haben. Beachten Sie die maximal mögliche Anzahl von 999 Einzelposten im Sammler. Zur Änderung einer terminierten SEPA-Sammellastschrift (bis zum Vortag der Lastschriftvorlauffrist möglich) löschen Sie den Sammelauftrag über einen Löschauftrag und reichen diesen nach Abänderung mit Ihrer HBCI-Software erneut ein. Im HBCI müssen unterschiedliche Sequenztypen (z.B. Erst- und Folgelastschriften) getrennt eingereicht werden, eine Mischung innerhalb eines Sammelauftrages ist nicht möglich.
  • Beachten Sie, dass seit dem 07. Oktober 2021 Eillastschriften (COR1) über HBCI / FinTS nicht mehr unterstützt werden.

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.