Corona-Hilfe der KfW: Welche Kredite kann ich beantragen?

Bei den Corona-Hilfen der KfW handelt es sich um die Erweiterung bestehender KfW-Programme mit dem Ziel, Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler möglichst schnell mit Liquidität zu versorgen. Die Erweiterung besteht aus der erhöhten Risikoübernahme durch die KfW und aus der Vereinfachung des Antragsprozesses. Gefördert werden unter anderem Investitionen, Betriebsmittel (z. B. Lohnkosten) und Warenlager.

Kreditvarianten

  • Etablierte Unternehmen, die mehr als fünf Jahre existieren, können den KfW-Unternehmerkredit nutzen.
  • Für jüngere Unternehmen empfiehlt sich der ERP-Gründerkredit der KfW. 

Haben Sie die passende Lösung noch nicht gefunden? Dann helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.